Spasmo (Umberto Lenzi, Italien 1974)

Ich habe neulich gelesen, Umberto Lenzi, Erfinder des Italienischen Kannibalen-Films, wäre ein unterschätzter Regisseur. Dies könne man unter anderem an seinem Film „Spasmo“ ganz gut beobachten. Das hat mich neugierig gemacht. Bis auf  „Mondo Cannibale“ (OT: Il paese del sesso selvaggio) völlig Lenzi-unterfahren habe ich mir daraufhin besagten „Spasmo“ durch ein großes Onlineversandhaus zuschicken lassen..„Spasmo (Umberto Lenzi, Italien 1974)“ weiterlesen

Battleship (Peter Berg, USA 2012)

Aliens wollen mal wieder die Erde erobern. Dass es auch dieses Mal nicht klappt, liegt daran, dass die Außerirdischen alles andere als vorbereitet aufmarschieren. Einerseits hochtechnisiert, so dass sie irre Entfernungen von jetzt auf gleich überwinden können, scheint es ihren Raumschiffen andererseits an so etwas wie einem Ortungssystem zu fehlen. So verlieren die Angreifer gleich„Battleship (Peter Berg, USA 2012)“ weiterlesen

The Ward (John Carpenter, USA 2010)

Ich habe John-Carpenter-Filme so gern. Und deswegen habe ich auch ein wenig gezögert, mir „The Ward“ anzusehen. Er wäre nicht der erste Regisseur, der sein Bild mit seinem Spätwerk selber demontiert. Jetzt habe ich mich doch getraut und bin froh. Der Film handelt von Kristen (Amber Heard), die, kurz nachdem sie ein altes Farmhaus in„The Ward (John Carpenter, USA 2010)“ weiterlesen

The Bird With The Crystal Plumage (Dario Argento, Italinen 1970)

Meinen ersten Film von Dario Argento habe ich auf dem Flohmarkt der Bonner Rheinaue gekauft. Es war „Phenomena“. Der Film hat mich damals total umgehauen und mir eine Tür zu einem Genre aufgestoßen, mit dem ich bis dahin nur oberflächlich Bekanntschaft gemacht hatte. Das meiste von Argento habe ich mir den folgenden Jahren nach und„The Bird With The Crystal Plumage (Dario Argento, Italinen 1970)“ weiterlesen

Clash Of The Titans 2: Wrath of the Titans (Jonathan Liebesman, USA 2012)

Ok, Titanen, kommen immer noch nicht vor. Aber immerhin einer: Kronos. Um die Herrschaft über die Welt zu erringen, hatten Zeus (Liam Neeson) und seine Brüder, Poseidon und Hades (Ralph Fiennes), ihren Titanen-Vater bekämpft, besiegt und nach Tartaros verbannt. Durch eine Intrige droht der Titan nun aber zu entkommen. Perseus (Sam Worthington), die Kriegerkönigin Andromeda„Clash Of The Titans 2: Wrath of the Titans (Jonathan Liebesman, USA 2012)“ weiterlesen

Clash Of The Titans (Louis Leterrier, USA 2010)

Ich bin mir nicht sicher, was „Clash Of The Titans“ überhaupt hier verloren hat. Auch wenn ich Fantasy gegenüber sehr aufgeschlossen bin, hat mir schon jeder Screenshot  und Trailer überdeutlich gemacht, dass es hier für mich nichts zu holen gibt. Vielleicht, weil ich ihn im TV gesehen habe und gerade ein Word-Dokument offen hatte. Hier„Clash Of The Titans (Louis Leterrier, USA 2010)“ weiterlesen

What Have You Done To Solange? (Massimo Dallamano, Italien 1972)

Nach „Der Tod trägt schwarzes Leder“ (OT: La polizia chiede aiuto) war „What Have You Done To Solange?“ (OT: Cosa avete fatto a Solange?) mein zweiter Film von Massimo Dellamano. Shame-Fact: Ich habe bisher nicht einmal „Für eine Handvoll Dollar (OT: Per un pugno di dollari) oder „Für ein paar Dollar mehr“ (OT: Per qualche„What Have You Done To Solange? (Massimo Dallamano, Italien 1972)“ weiterlesen

A Lizard in a Woman’s Skin (Lucio Fulci, Frankreich/Italien/Spanien 1971)

Es ist schon einige Zeit her, dass ich mir das letzte Mal etwas von Lucio Fulci angesehen habe. Mit seinen Splatterfilmen bin ich bisher noch nicht so richtig warm geworden. Und „Don’t Torture A Duckling“ (OT: Non si sevizia un paperino) habe ich irgendwann mal todmüde nachts gesehen, ohne ihn richtig genießen zu können. Jedenfalls„A Lizard in a Woman’s Skin (Lucio Fulci, Frankreich/Italien/Spanien 1971)“ weiterlesen

Take Shelter (Jeff Nichols, USA 2011)

Curtis (Michael Shannon) führt ein gutes Leben. Eigentlich hat er wenig Grund zum Klagen. Er und seine Frau Samantha (Jessica Chastain) sind glücklich verheiratet. Zusammen haben sie eine Tochter (Tova Stewart). Doch dann beginnen Curtis‘ Albträume zu  quälen: er träumt von einem aufkommenden Sturm, öligem Regen und tot vom Himmel fallenden Vögeln. Obwohl Curtis Mutter„Take Shelter (Jeff Nichols, USA 2011)“ weiterlesen

Kino 2011: Meine Top 10

Seit 2005 führe ich Listen über meine Kinobesuche und versuche mich am Ende des Jahres zu entscheiden, welche 10 Filme mir am besten gefallen haben. Leider sind die meisten Listen mit der unangekündigten Auflösung des Filmstarts-Forums im digitalen Nirwana verschwunden. Nur die von 2011 konnte gerettet – und soll hier aus archivarischen Gründen verewigt werden.„Kino 2011: Meine Top 10“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten