The Raid 2 (Gareth Evans, Indonesien 2014)

Kaum ein Film hat mich in den letzten Jahren so durchgerüttelt wie „The Raid“ (OT: Serbuan maut). In diesem irren Gewalttrip des walisischen Regisseurs Gareth Evans prügelten sich Polizisten und Gangster in einem Hochhaus fast 100 Minuten gegenseitig ins Nirwana. Anstelle des klaustrophobischen Szenarios setzt die Fortsetzung auf eine wesentlich komplexere Story sowie ein elaborierteres„The Raid 2 (Gareth Evans, Indonesien 2014)“ weiterlesen

Merantau (Gareth Evans, Indonesien 2009)

Schon irgendwie witzig, der Werdegang des Walisers Gareth Evans: Da fliegt er nach Indonesien, um eine Dokumentation über Silat, die Martial Arts der indonesischen Inseln zu drehen – und auf einmal wohnt der Mann in Jakarta und dreht einen Kampfsportfilm nach dem anderen. Sein dritter Film „Berandal“, eine Fortsetzung zu „The Raid“ ist bereits in„Merantau (Gareth Evans, Indonesien 2009)“ weiterlesen

The Raid: Redemption (Gareth Evans, Indonesien / USA 2011)

Eine Gruppe unerfahrener Polizisten, ein Hochhaus und eine Horde blutgieriger Gangster. Mehr braucht es manchmal nicht. Und somit war einer der Filme, die bei mir in den letzten Wochen am meisten Eindruck gemacht haben, „The Raid: Redemption“ (OT: Serbuan maut). Einen derart energetischen, aufs Wesentliche reduzierten und dabei im Detail trotzdem reichen „Martial Arts“-Film wie„The Raid: Redemption (Gareth Evans, Indonesien / USA 2011)“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten