Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

The Quick And The Dead (Sam Raimi, USA 1995)

Western sind eigentlich nicht mein Fall, aber es gibt Ausnahmen. „The Quick And The Dead“, mit dem Sam Raimi nach dem Abschluss seiner „Evil Dead“-Trilogie und seinem meisterlichen „Darkman“ zeigt, dass er auch dieses Genre zu bereichern weiß, gehört dazu. Ich habe ihn mittlerweile schon recht oft gesehen und vor ein paar Jahren auch mal„The Quick And The Dead (Sam Raimi, USA 1995)“ weiterlesen

Werbung

Drag Me To Hell (Sam Raimi, USA 2009)

#horrorctober 12 „Mit Flüchen ist nicht zu spaßen“ habe ich 2009 meine Filmstarts-Rezension zu Sam Raimis „Drag Me To Hell“ begonnen. Diesen und auch ein paar Sätze aus dem Text würde ich heute noch so (unter)schreiben. Insofern fasse ich mich kurz: Dass verflucht werden eine ersten Sache ist, bekommmt jedenfalls die Bankangestellte Christine (Alison Lohman) zu spüren, die„Drag Me To Hell (Sam Raimi, USA 2009)“ weiterlesen

„Army Of Darkness“ (Sam Raimi, USA 1992)

Sam Raimis „Evil Dead“ und „Evil Dead 2“ sind unumstrittene Klassiker des Horrorgenres, die von Bloodhounds und Filmgourmets gleichermaßen verehrt werden. Etwas anders sieht es mit dem dritten Teil der Reihe aus. Nach Ansicht vieler Fans weicht er zu weit von der eingeschlagenen Spur ab, ist zu verspielt, zu wenig blutig. Diese Einwände kann man„„Army Of Darkness“ (Sam Raimi, USA 1992)“ weiterlesen

Oz: The Great And Powerful (Sam Raimi, USA 2013)

Am Anfang ein Geständnis: Ich habe weder das Kinderbuch von Lyman Frank Baum gelesen noch Victor Flemings Filmklassiker „The Wizard Of Oz“ (1939) gesehen. Die Geschichte ist mir nur in Grundzügen bekannt. Aber auch nahezu völlig ahnungslos ist Sam Raimis „Oz: The Great And Powerful“ ein faszinierendes, schelmisches und auf gewisse Weise herrlich altmodisches Stück Kino. Der„Oz: The Great And Powerful (Sam Raimi, USA 2013)“ weiterlesen

The Amazing Spider-Man (Marc Webb, USA 2012)

Vorweg: Sam Raimi hat mit seinen drei Spider-Man-Filmen für mich die bis dato beste Interpretation des Wandkrabblers und darüber hinaus eine der stärksten Superhelden-Filme überhaupt geliefert. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass ich, um es milde auszurücken, sehr skeptisch war, was einen so schnelles Reboot der Reihe betrifft. Weil ich Spider-Man mag und„The Amazing Spider-Man (Marc Webb, USA 2012)“ weiterlesen