X-Men: Apocalypse (Bryan Singer, USA 2016)

Für den Kino-Zeit-Adventskalender habe ich einen Text zu „X-Men: Apokalypse“ beigesteuert. Leider finde ich den Text bei Kino-Zeit nicht mehr. Jedenfalls: Darin beschreibe ich ein wenig, warum ich die aus „X-Men: First Class“, „X-Men: Days Of Future Past“ und nun „Apocalypse“ bestehende Reihe so mag. Kurz gesagt: Es geht um viel. Es geht um elementare„X-Men: Apocalypse (Bryan Singer, USA 2016)“ weiterlesen

Notizen #6

The Martian (Ridley Scott, USA 2015) Buch gelesen, Film nachgeholt. Ein Kinoereignis ist „The Martian“ von Ridley Scott ohne Frage – auf dem heimischen Fernseher ohne gutes Soundsystem entfaltet er seine Wirkung allerdings nur bedingt. Außerdem hat der Film das gleiche Problem wie das Buch: Schlaue Menschen finden technische Lösungen für technische Probleme, aber das„Notizen #6“ weiterlesen

Batman Begins (Christopher Nolan, USA 2005)

Nachdem ich mich gerade wieder wie ein kleines Kind über „Batman“-Comics freue, wollte ich mir gerne auch noch einmal Christopher Nolans Vision des Dunklen Ritters zu Gemüte führen. Nolan hat bisher ausnahmslos Filme gemacht, die mich gleichzeitig ärgern und faszinieren, aber unterm Strich trotzdem seltsam kalt lassen. Diesem widersprüchlichen Gefühl möchte ich beim Wiedersehen von„Batman Begins (Christopher Nolan, USA 2005)“ weiterlesen

Batman (Tim Burton, GB / USA 1989)

Manchmal denke ich, Superhelden-Filme sind erst seit „X-Men“ und „Spider-Man“ das, was sie heute sind. Rein technisch aber auch erzählerisch haben die DC- und vor allem Marvel-Filme seitdem einen Quantensprung nach vorne gemacht. Trotzdem gibt es natürlich auch schon vorher einige Exemplare, die eine enorme Bedeutung für das Genre hatten. Neben Richard Donners „Superman“ (1978)„Batman (Tim Burton, GB / USA 1989)“ weiterlesen

Ant-Man (Peyton Reed, USA 2015)

Superhelden-Filme aus dem Hause Disney/Marvel – so mein Eindruck – stagnieren gerade auf hohem Niveau. Mittlerweile finde ich es gar nicht mehr so leicht, dazu überhaupt noch etwas Interessantes zu schreiben, so gleichgeschaltet kommen mir die Filme gerade vor. „Avengers: Age Of Ultron“ habe ich aus diesem Grund schon gar nicht mehr mit einem Text gewürdigt.„Ant-Man (Peyton Reed, USA 2015)“ weiterlesen

Daredevil (Mark Steven Johnson, USA 2003)

Mittlerweile, so scheint es, haben die Marvel-Helden die Kinos erobert und fest in ihrem stählernen Griff. Es gibt kein Entkommen mehr aus Marvel Cinematic Universe. Vor etwas über 10 Jahren war die Situation noch nicht ganz so krass, da wurden noch (Marvel-)Filme gemacht, die mit dem geleckten Coorporate Design heutiger Beiträge nicht allzu viel zu„Daredevil (Mark Steven Johnson, USA 2003)“ weiterlesen

Ghost Rider: Spirit of Vengence (Mark Neveldine, Brian Taylor, USA 2012)

Um seinen Vater vor dem nahenden Tod zu retten, hat Johnny Blaze (Nicolas Cage) einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Seither ist er dazu verdammt, sich in einen Dämon – ein Skelett mit brennendem Schädel: den Ghost Rider – zu verwandeln und Jagd zu machen auf verdorbene Seelen. Sich im hintersten Eckchen Osteuropas zu verstecken„Ghost Rider: Spirit of Vengence (Mark Neveldine, Brian Taylor, USA 2012)“ weiterlesen

The Amazing Spider-Man (Marc Webb, USA 2012)

Um mich auf den zweiten Teil „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“ vorzubereiten, habe ich mich ein weiteres Mal an Teil eins gewagt. Das letzte Mal konnte ich mit ihm, wie hier nachzulesen, nicht besonders viel anfangen. Oder war das nur der erschreckte Schmerzensschrei eines Raimi-Fans? Hat mir Marc Webbs Reboot vielleicht nur aus einer„The Amazing Spider-Man (Marc Webb, USA 2012)“ weiterlesen

Captain America: The Winter Soldier (Anthony Russo, Joe Russo, USA 2014)

Es ist nicht die Zeit für patriotische Helden, deren Kostüm aussieht, wie aus einer Amerika-Flagge zusammengenäht. Habe ich gedacht. Das erste Solo-Abenteuer von Captain America vor drei Jahren hat mich in dieser Ansicht bestärkt. Mit „Captain America: The Winter Soldier“ haben mich Anthony und Joe Russo nun allerdings eines Besseren belehrt. Geht anscheinend doch. Mir„Captain America: The Winter Soldier (Anthony Russo, Joe Russo, USA 2014)“ weiterlesen

I, Frankenstein (Stuart Beattie, USA / Australien 2014)

Was für eine Grütze. Oder anders angefangen: Eigentlich habe ich nichts gegen ein Kino, das etwas Altes neu zusammenstellt. Daraus können wirklich schöne Sachen  entstehen. Aber das ist bei Stuart Beatties „I, Frankenstein“, in dem Frankensteins Monster (Aaron Eckhart) zum Monster massakrierender Martial-Arts-Maniac mutiert,  leider nicht der Fall. In diesem Film stimmt meines Erachtens gar„I, Frankenstein (Stuart Beattie, USA / Australien 2014)“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten