Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Messiah Of Evil (Willard Huyck, Gloria Katz, USA 1973)

„Ein wenig seltsam ist es schon“, erinnere ich mich, diesen Text vor zwei Wochen schon einmal begonnen zu haben, „dass ich von „Messiah Of Evil“ zuvor noch nie etwas gehört habe“. Eigentlich hatte ihn, diesen Text, nämlich schon zu Dreiviertel fertig, aber dann ist er mir leider irgendwie verloren gegangen. Ich vermute technisches Versagen. Meine Lust,„Messiah Of Evil (Willard Huyck, Gloria Katz, USA 1973)“ weiterlesen

Werbung

Berlinale 2016

3 x Berlinale, 3 x deutsches Kino, 2 x Top und 1x Flop. Die Prüfung (Till Harms, Deutschland 2016) 687 Bewerber, 10 Plätze, 9 Dozenten, 10 Tage… Aus diesen Bestandteilen macht Till Harms einen richtig guten Dokumentarfilm. Ich fand ja schon „Die Spielwütige“von Andres Veiel so toll und Harms Doku schlägt in die gleiche Kerbe.„Berlinale 2016“ weiterlesen

Cube (Vincenzo Natali, Kanada 1997)

Eingesperrt zu sein – das gehört wohl zu den furchtbarsten Erfahrungen überhaupt. Dass sich das klaustrophobische Gefängnis dann aber noch als bösartige Todesfalle entpuppt, macht die Sache natürlich nicht besser. Sechs Menschen erwachen in einem Raum. Dieser hat die Form eines Kubus. Sechs Türen an jeder Seite führen in andere Räume, die dem vorherigen bis„Cube (Vincenzo Natali, Kanada 1997)“ weiterlesen

Honeymoon (Leigh Janiak, USA 2014)

„Nach den Flitterwochen kommen die Zitterwochen“ heißt es doch so schön. Manchmal allerdings gibt es die Gänsehaut auch schon währenddessen. Bea (Rose Leslie) und Paul (Harry Treadaway) sind frisch verheiratet. Ihre Flitterwochen verbringen sie in einer einsamen Hütte im Wald. Alles scheint perfekt – bis Paul eines Nachts aufwacht – und seine Frau verschwunden ist.„Honeymoon (Leigh Janiak, USA 2014)“ weiterlesen

When Animals Dream (Alexander Arnby, Dänemark 2014)

Ich habe den Film zwar schon vor ein paar Monaten im Kino gesehen, hier aber noch nachträglich eine kleine Erinnerungsstütze: Marie (Sonia Suhl), die mit ihrem Vater (Lars Mikkelsen), ihrer an den Rollstuhl gefesselten, apathischen Mutter (Sonja Richter) in einem kleinen dänischen Dorf wohnt. Seit einiger Zeit schon verändert sich Maries Körper, was von ihrem„When Animals Dream (Alexander Arnby, Dänemark 2014)“ weiterlesen

True Detective – Season 1 (Cary Fukunaga, USA 2014)

In Louisiana wird 1995 eine Frauenleiche entdeckt. Die beiden Ermittler Rustin „Rust“ Cohle (Matthew McConaugheyn) und Detective Martin Hart (Woody Harrelson ) werden mit der Aufklärung des Falls beauftragt. Die Partner wider Willen könnten unterschiedlicher nicht sein: Hart ist Pragmatiker, Christ und notorischer Fremdgänger. Cohle ein grüblerischer Misantroph mit dunkler Vergangenheit. Während Hart den Fall„True Detective – Season 1 (Cary Fukunaga, USA 2014)“ weiterlesen

Highlander (Russell Mulcahy, Großbritannien / USA 1986)

Leute, schon dieser mit Queens „Princes Of The Universe“ unterlegte Vorspann, gefolgt vom hammergeilen Anfang, der Kamerafahrt durch das Wrestling-Stadion auf eine im Schatten sitzende Person auf der Zuschauertribüne – die kurz darauf in die Tiefgarage eilt und sich dort mit einem anderen Mann ein Schwertduell liefert, das in einem orgasmischen Hupkonzert ejakuliert: der absolute Wahnsinn!„Highlander (Russell Mulcahy, Großbritannien / USA 1986)“ weiterlesen

Suspiria (Dario Argento, Italien 1977)

Neulich haben wir im Rahmen unseres mehr oder weniger regelmäßigen Videoabends schon zum zweiten Mal Dario Argentos monumentalen „Susiria“ gesehen. Und gestern, kaum einen Monat später, hatte ich gleich noch einmal an anderem Orte die Gelegenheit ihn in Groß zu erleben. Und „erleben“ ist hier genau das richtige Wort. Auf der reinen Handlungsebene passiert in„Suspiria (Dario Argento, Italien 1977)“ weiterlesen

Lord Of Illusions (Clive Barker, USA 1995)

Alle paar Jahre wieder schaue ich „Lord Of Illusions“ – und jedes Mal bin erneut überrascht, wie stark dieser, gemeinhin als Clive Barkers schwächste Arbeit angesehener Film immerhin noch ist. Hier nur ganz kurz ein paar Worte, auf Filmstarts.de gibt es von mir eine ausführliche Kritik zu dem Film. Der Film handelt von Privatdetektiv Harry„Lord Of Illusions (Clive Barker, USA 1995)“ weiterlesen

Twixt (Francis Ford Coppola, USA 2011)

Die Zeiten von „Der Pate“, „Apocalypse Now“ oder „Dracula“ sind lange vorbei. Und selbst die Klassiker von Francis Ford Coppola gehören nicht gerade zu meinen Lieblingsfilmen. Umso überraschter war ich, als ich heute Coppulas aktuellen Film angesehen habe. „Twixt“ ist vage, unberechenbar und hinter seiner B-Movie-Fassade wunderschön. Hall Baltimore (Val Kilmer) hat sich auf Hexen-Romane„Twixt (Francis Ford Coppola, USA 2011)“ weiterlesen