Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Passengers (Morten Tyldum, USA 2016)

Stell dir vor: Du bist einer von 5.000 tiefgefroren Passagieren eines das Raumschiffs auf dem Weg zu deinen neuen Heimat. Doch etwas geht schief und du als einziger erwachst als einziger aus dem Kälteschlaf. 90 Jahre zu früh! Wenn ich daran denke, bekomme ich eine Gänsehaut. So ergeht es Jim Preston (Chris Pratt). Er ist„Passengers (Morten Tyldum, USA 2016)“ weiterlesen

Werbung

The Treasure Of The Sierra Madre (John Huston, USA 1948)

Was eigentlich aus dem Abenteuerfilm geworden ist, habe ich mich neulich mal gefragt. Er ist verschwunden, oder? Warum dem so ist, dass ist mir gerade durch John Hustons wahnsinnig guten „The Treasure Of The Sierra Madre“ noch einmal klarer geworden. Als „eine waghalsige Unternehmung aus Gründen des Forschungsdrangs oder des Übermuts mit lebensbedrohlichen Aspekten, unberechenbaren„The Treasure Of The Sierra Madre (John Huston, USA 1948)“ weiterlesen

Trespass (Walter Hill, USA 1992)

Den beiden Feuerwehrmännern Vince Gillian (Bill Paxton) und Don Perry (William Sadler) fällt eine Schatzkarte in die Hände. In einem verlassenen Gebäude soll die Beute eines Kirchenraubs versteckt sein. Gold! So viel Gold! Hoffnungsfroh machen sich die beiden Männer auf die Suche, nicht ahnend, dass das Gebäude zur gleichen Zeit auch von King James (Ice-T)„Trespass (Walter Hill, USA 1992)“ weiterlesen

All Is Lost (J. C. Chandor, USA 2013)

Von „Gravity“ war ich, wie hier nachzulesen, doch recht begeistert. Vielleicht etwas zu sehr, wie ich nun denke. Nachdem ich J. C. Chandors „All Is Lost“ gesehen habe, kommt mir Alfonso Cuaróns Film fast schon geschwätzig vor. Chandor erzählt seine einfache Geschichte um einen Mann in Seenot als spannendes Survival-Abenteuer und intensives Ein-Mann-Kammerspiel mit einem„All Is Lost (J. C. Chandor, USA 2013)“ weiterlesen

Black Narcissus (Michael Powell, Emeric Pressburger, England, 1947)

Vorher Annika vom Blog „Die Filme, die ich rief“ befindet sich gerade auf einer filmischen Zeitreise. Unter dem Motto „Annika und die Wilde 13“ schaut sie 100 Filme, von 1913 bis 2013, aus jedem Jahr einen Film. Und weil so eine Reise manchmal sehr einsam sein kann, wollen wir ab und an ein kleines Stück„Black Narcissus (Michael Powell, Emeric Pressburger, England, 1947)“ weiterlesen

Life Of Pi (Ang Lee, USA 2012)

„Life Of Pi“ habe ich mit großem Vergnügen gelesen. Aber ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass man aus dem Roman einen guten Film machen kann. Jetzt weiß ich: man  kann. Bzw: Ang Lee kann. Und nicht nur einen guten, sondern einen ganz und gar großartigen Film. Film (und Buch) handeltn von von Piscine Molitor„Life Of Pi (Ang Lee, USA 2012)“ weiterlesen