Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

System Error (Florian Opitz, Deutschland 2018)

Die jüngsten Finanzkrisen, die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich, der Brexit, Raubbau an der Natur und vieles, vieles mehr – all diese Phänomen ließen sich Symptome eines umfassenden Systemversagens deuten. Karl Marx, dessen 200. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern, hat diesen Kollaps des Kapitalismus jedenfalls vorhergesagt. Hatte er recht? Regisseur Florian Opitz scheint„System Error (Florian Opitz, Deutschland 2018)“ weiterlesen

Werbung

Machines (Rahul Jain, Deutschland, Indien, Finnland 2016)

Ich schaue nicht den ganz Tag Filme und schreibe heimlich tollte Texte dazu, die ich euch dann, statt sie hier zu veröffentlichen, fies vorenthalte. Bei mir passiert bewegtbildmäßig gesehen gerade wirklich nichts. Tote Hose. Bzw. fast nichts. Denn es gibt – apropos Hose – zumindest einige wenige Ausnahmen. Für Kino-Zeit.de habe ich mir neulich eine bildgewaltige„Machines (Rahul Jain, Deutschland, Indien, Finnland 2016)“ weiterlesen

The Chinese Lives of Uli Sigg (Michael Schindhelm, Schweiz 2017)

Jetzt habe ich ganz vergessen zu berichten, dass ich neulich mal für auswärts was zu Michael Schindhelms Doku über Uli Sigg geschrieben habe. Der läuft seit Anfang August im Kino. Wahrscheinlich ist mir das entfallen, weil ich den Film nicht besonders gut fand. Auf Kino-Zeit habe ich ein paar Sätze dazu geschrieben. Hier klicken (oder auch„The Chinese Lives of Uli Sigg (Michael Schindhelm, Schweiz 2017)“ weiterlesen

Expedition Happiness (Felix Starck, Selima Taibi, Deutschland 2017)

Und gleich noch einer hinterher: Ein weiterer Film, den ich wieder für Kino-Zeit.de ausführlicher besprochen habe, ist „Expedition Happiness“ von Felix Starck & Selima Taibi. Auf den hatte ich ziemlich Lust, weil ich mich Glück (das eigene wie das anderer Menschen) interessiert. Nach der Fahrrad-Doku „Pedal The World“ in reisen Starck und Freundin Taibi sowie ihr„Expedition Happiness (Felix Starck, Selima Taibi, Deutschland 2017)“ weiterlesen

Berlinale 2016

3 x Berlinale, 3 x deutsches Kino, 2 x Top und 1x Flop. Die Prüfung (Till Harms, Deutschland 2016) 687 Bewerber, 10 Plätze, 9 Dozenten, 10 Tage… Aus diesen Bestandteilen macht Till Harms einen richtig guten Dokumentarfilm. Ich fand ja schon „Die Spielwütige“von Andres Veiel so toll und Harms Doku schlägt in die gleiche Kerbe.„Berlinale 2016“ weiterlesen

Kino 2015: Meine Top 10

In diesem Jahr kann ich keine ersthafte „Top 10“-Liste aufstellen. Dazu habe ich einfach zu wenig gesehen. Dachte ich. Und so hatte ich mich eigentlich schon entschlossen, die Liste entweder wegzulassen oder mich auf die „Top 5“ zu beschränken. Nur ca. 30 Mal war ich im Kino – so wenig wie seit 20 Jahren nicht.„Kino 2015: Meine Top 10“ weiterlesen

Giftchen (Konrad Kästner, Deutschland 2011)

Es gibt kaum etwas, das schizophrener ist, als die Drogenpolitik in Deutschland. Das zeigt sich besonders beim Thema Alkohol. Nach Aussage der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung sterben jährlich in Deutschland fast 20.000 Menschen an den Folgen ihres Alkoholkonsums. Wenn man einen kombinierten Tabak- und Alkoholkonsum dazurechnet, sind es sogar fast 75.000 Menschen. Ein paar halbherzige„Giftchen (Konrad Kästner, Deutschland 2011)“ weiterlesen